Die Arten von Käsemessern

Die Arten von Käsemessern

Es gibt definitiv zahlreiche Arten von Käsemessern auf dem Markt. Kurz, lang, spitz, abgerundet: Welches Werkzeug Sie auch immer zum Schneiden Ihrer Köstlichkeiten suchen, Sie werden sicher leicht fündig.

Wenn Sie sich zum ersten Mal an die Entdeckung der verschiedenen Messertypen wagen, kann es ein wenig schwierig sein, die wahre Funktion der verschiedenen Schneidwerkzeuge zu verstehen. Deshalb haben wir diesen Leitfaden zusammengestellt, um Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten und die dazu passenden Käsesorten näherzubringen.

Arten von Käsemessern

Jedes Käsemesser wurde so produziert, dass es eine bestimmte Funktion erfüllt. In dieser Hinsicht gibt die Tischetikette sehr genaue Hinweise zu diesen vielseitigen Werkzeugen vor: Man sollte dasselbe Messer niemals für mehr als eine Käsesorte, die man auf dem Schneidebrett serviert, verwenden.

In diesem Leitfaden stellen wir Ihnen eine Liste der gebräuchlichsten Messer vor, die je nach Konsistenz des Käses verwendet werden, von weich über halbhart bis hart. Wir sehen uns an, wie sie verwendet werden und welche Käsesorten man damit schneiden sollte.

Nachfolgend stellen wir Ihnen verschiedene Arten von Käsemessern vor:

1. Weichkäsemesser

Weichkasemesser

Sie werden dieses Messer auf den ersten Blick erkennen: Es hat eine Reihe von Löchern in der Klinge. Warum? Das ist ganz einfach: Der Käse klebt nicht und lässt sich leicht schneiden.

Ideal für: Mozzarella, Brie.

2. Streichfähiges Käsemesser

Streichfahiges-Kasemesser

Er ist der perfekte Begleiter für jeden Snack und jeden Aperitif. Seine spachtel-förmige Struktur ermöglicht es, cremigen Frischkäse auf Brot und Crackern zu verteilen.

Ideal für: Robiola, Stracchino, Frischkäse.

3. Gorgonzola-Messer

Gorgonzola-Messer

Sein Design erinnert an ein streichfähiges Käsemesser, von dem es sich jedoch durch die extrem scharfe Klinge unterscheidet. So lässt sich die Rinde des Käses leicht durchschneiden. Er ist für das Streichen von Käse mit cremiger Konsistenz auf Brot bestimmt.

Ideal für: Gorgonzola, Blauschimmelkäse.

4. Zweizackiges Käsemesser

Zweizackiges-Kasemesser

Es ist ein vielseitiges Werkzeug. Es hat eine schmale, nach oben abgerundeter Klinge, eine scharfe Schneide und eine unverwechselbare Doppelspitze am Ende. Damit können Sie ein Stück Käse von weicher oder halbfester Konsistenz schneiden und mit den Spitzen aufnehmen. Dank der schmalen Klinge besteht keine Gefahr, dass Weichkäse kleben bleibt.

Ideal für: Fontina, Asiago, Brie.

5. Frischkäsemesser

Frischkasemesser

Wie das Doppelspitzen-Messer zeichnet sich auch dieses Werkzeug durch seine sehr dünne Klinge aus, mit der sich Weichkäse mühelos schneiden lässt. Seine besonders abgewinkelte Form lässt ausreichend Platz, um zu verhindern, dass die Hand beim Schneiden versehentlich auf die Arbeitsfläche gelangt.

Ideal für: Crescenza, Ricotta, Stracchino.

6. “Glocken”-Käsemesser

Glocken-Kasemesser

Mit seinem an einen Meißel erinnernden Design ist er das ideale Werkzeug zum Schneiden von harten, gut gereiften Käsen. Der Schnitt erfolgt vertikal, von der Spitze des Käses nach unten. Wenn Sie die Scheibe in kleinere Stücke schneiden wollen, können Sie die untere Kante des Messers verwenden, die immer scharf ist.

Ideal für: Parmesankäse, Grana-Käse, Provolone-Käse.

7. Trapez-Käsemesser

Trapez-Kasemesser

Es ähnelt dem glockenförmigen Käsemesser, hat aber eine eher rechteckige Form und zwei scharfe Kanten statt nur einer. Die Klinge ist schmal und beide Kanten sind scharf genug, um Käse von halbharter bis harte Konsistenz leicht zu durchschneiden.

Ideal für: Pecorino-Käse, Provolone-Käse, Gruyere-Käse.

8. Käse-Hackmesser

Kase-Hackmesser

Es ist zum Schneiden von Halbhart- und Hartkäse bestimmt und hat eine breite, rechteckige Klinge, die an ein Hackbeil erinnert. Dadurch kann eine gewisse Kraft aufgebracht werden, um den Widerstand des Käses zu überwinden.

Die Schneide ist lang und scharf. Auch das Design des ergonomischen Griffs ist wichtig, damit Sie sich nicht verletzen, wenn Sie beim Schneiden gegen die Arbeitsplatte stoßen.

Ideal für: Fontina, Cheddar, Gruyere.

9. Parmesan-Messer

Parmesan-Messer

Wer kennt es nicht, dieses Messer mit seinem originellen Design? Scharfe Spitze, dreieckige Klinge, lange scharfe Schneide – das sind die Kennzeichen des Parmesanmessers.  Dank der scharfen Kante können Sie kleine Blöcke von hartem, trockenem Käse wie Grana und Parmesan leicht abbrechen.

Ideal für: Parmesankäse, Grana Padano, Castelmagno-Käse.

10. Hartkäsemesser

Hartkasemesser

Diese Messer haben eine lange, gerade Klinge, eine scharfe Schneide und können mit einem oder zwei Griffen ausgestattet sein, um den Druck beim Schneiden gleichmäßig zu verteilen. Ihre großzügige Größe macht sie zu einer wertvollen Hilfe beim fachgerechten Schneiden von gut gereiftem Hartkäse, auch direkt aus der Form. Wie bei dem glockenförmigen Messer erfolgt der Schnitt durch eine feste Bewegung von oben nach unten.

Ideal für: Parmesan-, Grana- und Provolone-Käselaibe.

Andere Werkzeuge zum Schneiden von Käse

Neben Messern gibt es auch andere Werkzeuge, die beim Schneiden und Servieren von verschiedenen Käsesorten helfen können. Hier sind einige der häufigsten Arten.

11. Draht-Käseschneider

Draht-Kaseschneider

Es handelt sich um ein Werkzeug mit einem Draht aus rostfreiem Stahl, das im Allgemeinen zum Schneiden von empfindlichen Käsesorten verwendet wird, z. B. solchen mit einer weichen oder halb-weichen Konsistenz. Der Draht wird vorsichtig auf den Käse abgesenkt, sodass eine saubere, schmierfreie Scheibe entsteht.

Dank dieser konstruktiven Lösung laufen Sie nicht Gefahr, dass Ihre Köstlichkeiten zermatscht werden. Sie können es als eigenständiges Werkzeug finden, aber oft wird es zusammen mit einem Käsebrett verkauft.

Ideal für: Crescenza, Ricotta, Robiola.

12. Käseschneider

Kaseschneider

Die Klinge aus rostfreiem Stahl hat eine horizontale Rille, mit der Sie auch sehr dünne Käsescheiben schneiden können. Um ihn effektiv zu nutzen, müssen Sie die Klinge an der Oberseite oder der Seite von halb-hartem Käse entlangführen. Wenn sich die Scheibe löst, liegt sie oben auf der Klinge auf und kann serviert werden.

Ideal für: Fontina, Cheddar, Emmentaler.

13. Messer zum Schneiden der Käserinde

Es zeichnet sich durch seine nach unten gerichteten Spitzen und seine sehr scharfe Schneide aus. Das spezielle Design der Klinge ermöglicht es Ihnen, einen Schnitt in die Rinde eines harten Schnittkäses zu machen. Dadurch lässt sich die Rinde sehr leicht entfernen: einfach an einer Stelle einschneiden und loslegen.

Ideal für: Parmigiano Reggiano, Grana Padano.

14. Käsereibe

Kasereibe

Dies ist das klassische Werkzeug zur Herstellung von geriebenem Käse aus einem Stück Halbhart- oder Hartkäse. Die Struktur besteht im Allgemeinen aus rostfreiem Stahl und kann mit scharfen Zähnen auf einer oder mehreren Seiten versehen sein.

Dank dieser Mehrzwecklösung können Sie das Gerät nicht nur zum Reiben von Käse, sondern auch zum Schneiden einer Vielzahl von Gemüsesorten verwenden. Ein klassisches Beispiel? Julienne-Möhren!

Ideal für: Parmesankäse, Grana Padano, Pecorino-Käse.

15. Käsegabel

Kasegabel

Sie haben Ihre Käselaibe für den Aperitif, den Sie für den Abend organisiert haben, geschnitten, sie kreativ auf dem Schneidebrett platziert, um einen großen Eindruck zu hinterlassen, und dann… Ja, wie serviert man seine Köstlichkeiten? Mit einer Käse-Gabel, natürlich!

Es handelt sich um ein sehr vielseitiges Werkzeug, mit dem Sie dank seiner zwei scharfen Spitzen auch Hart- und Schnittkäse in kleine Stücke schneiden können.

Ideal für: Provolone-Käse, Parmesan-Käse, Grana Padano-Käse, Feta-Käse, Cheddar-Käse.

Wie benutzt man Käsemesser?

Das Messer ist natürlich wichtig. Genauso wichtig ist es aber auch, diese vielseitigen Werkzeuge je nach Art der Messerklinge richtig einsetzen zu können.

  • Schneiden von weichem Käse

Ein Weichkäse muss mit großer Sorgfalt behandelt werden, um nicht Gefahr zu laufen, eine Katastrophe zu verursachen. Am besten schneidet man den Käse in der Nähe des Randes ein, sodass ein langer Streifen entsteht.

  • Den reifen Käse in Stücke schneiden

Wie oft haben Sie schon die Schneidebretter großer Köche mit ihrer kreativen Anordnung von reifen Käsescheiben beneidet. Nun, mit ein wenig Übung – und der nötigen Geduld – können auch Sie es schaffen. Gehen Sie wie folgt vor.

Schneiden Sie quer zur Breite der Scheibe bis zur Mitte. Dann der Länge nach aufschneiden und in Scheiben schneiden.

  • Blauschimmelkäse-Dreiecke

Auch hier geht es nur um die Technik. Setzen Sie das Messer in der Mitte der unteren Kante an und fächern Sie die Schnitte auf: Ihre dreieckigen Blauschimmelkäsescheiben sind fertig.

  • Würfel

Schneiden Sie zunächst das Käsestück in der Mitte durch, sodass zwei rechteckige Teile entstehen. Schneiden Sie dann quer über die Breite, um Würfel zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie dem Ganzen noch einen Hauch von Klasse verleihen, indem Sie diagonal schneiden, sodass kunstvolle Dreiecke entstehen.

  • Scheiben schneiden

Wenn Sie originelle Käsescheiben machen wollen, müssen Sie das Stück nur in der Breite schneiden.

  • Handhabung von Käselaiben

Seien wir ehrlich: Wer tut sich nicht schwer mit dem Schneiden von Käselaiben? Doch mit der richtigen Technik ist es (fast) ein Kinderspiel. Beginnen Sie damit, den Käselaib in zwei Hälften zu teilen, um zwei Stücke zu erhalten, die leichter zu handhaben sind. Einfach, nicht wahr? Dann schneiden Sie die Stücke radial ein, sodass Dreiecke entstehen.

Sie können auch fortfahren, ohne den Käselaib zu halbieren. Suchen Sie einfach die Mitte des Käselaibs und beginnen Sie genau an dieser Stelle mit dem Schneiden Ihres Käses.

Schlussfolgerungen

Ganz gleich, ob Sie einen Aperitif für einen Abend mit Freunden zubereiten oder Käse und Cracker für die Jause Ihrer Kinder servieren, ein gutes Messer mit der richtigen Klinge für die Käsesorte, die Sie schneiden, kann einen großen Unterschied machen. Wenn Sie schon einmal versucht haben, Fontina-Käse mit einem Weichkäse-Spatel zu schneiden, wissen Sie, wovon wir sprechen.

In diesem Leitfaden haben wir uns die wichtigsten Utensilien angesehen, die zum Schneiden der beliebtesten italienischen Käsesorten verwendet werden. Sie können Ihre Gäste beeindrucken, indem Sie ein Schneidbrett mit einer fast unbegrenzten Vielfalt an Köstlichkeiten auf den Tisch bringen.

POSTA UN COMMENTO